|.|
Allgemeine Reisebedingungen

Reiseanmeldung

Mit der Reiseanmeldung bietet der Kunde der Mondius Travel GmbH (nachfolgend MONDIUS) den Abschluss des Reisevertrages verbindlich an. MONDIUS übermittelt dem Kunden ein Anmeldeformular, welches der Kunde zur Anmeldung verwenden soll.

Die Anmeldung erfolgt durch den Anmelder auch für alle in der Anmeldung mit aufgeführten Reiseteilnehmer, für deren Vertragsverpflichtung der Anmelder wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht, sofern er eine entsprechende gesonderte Verpflichtung durch ausdrückliche und gesonderte Erklärung übernommen hat.

MONDIUS wird unverzüglich eine Reisebestätigung übermitteln. Mit dem Zugang der Reisebestätigung beim Kunden bzw. beim vermittelnden Reisebüro kommt der Reisevertrag zustande.

Bezahlung

Zahlungen auf den Reisepreis vor der Reise dürfen nur gegen Aushändigung des Sicherungsscheins im Sinne von § 651 k BGB erfolgen. MONDIUS übermittelt den Sicherungsschein der R+V Allgemeine Versicherungs AG mit der Reisebestätigung.

Spätestens 1 Woche nach Zugang der Reisebestätigung ist eine Anzahlung in Höhe von 20 % des Reisepreises pro Reiseteilnehmer fällig. Wird zusätzlich eine Reiseversicherung abgeschlossen, wird deren Prämie nach Übermittlung des Versicherungsscheines zur Zahlung direkt an die Versicherungsgesellschaft fällig.

Die Restzahlung muss bis 21 Tage vor Reiseantritt bei MONDIUS eingegangen sein. Im Falle der Buchungsabwicklung über ein Reisebüro ist der Restreisepreis spätestens bei Aushändigung der Reiseunterlagen fällig.

Bei Buchungen, die weniger als 28 Tage vor Reisebeginn erfolgen, ist der gesamte Reisepreis 7 Tage nach Zugang der Reisebestätigung fällig.

Ist die Zahlung nicht fristgemäß eingegangen, wird MONDIUS eine angemessene Nachfrist setzen. Kommt der Kunde danach in Verzug, ist MONDIUS berechtigt, die Leistung endgültig zu verweigern und Schadensersatz wegen Nichterfüllung des Reisevertrages vom Kunden zu verlangen, jedenfalls in Höhe der Stornokosten gem. Ziffer 5 dieser Bedingungen.

Leistungen

Welche Leistungen vertraglich vereinbart sind, ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung zu den jeweiligen Angeboten (Prospekt) und den hierauf Bezug nehmenden Angaben in der Reisebestätigung.

Die in den Leistungsbeschreibungen (Prospekt) enthaltenen Angaben sind für MONDIUS bindend. MONDIUS behält sich jedoch ausdrücklich vor, aus sachlich berechtigten Gründen vor Vertragsschluss eine Änderung der Prospektangaben zu erklären, über die der Kunde vor Buchung selbstverständlich informiert wird.

Ändernde oder ergänzende Abreden zu den im Prospekt beschriebenen Leistungen bedürfen einer ausdrücklichen Vereinbarung mit MONDIUS, die aus Beweisgründen schriftlich erfolgen sollte. Reisebüros sind nicht bevollmächtigt, abweichende Zusicherungen zu geben oder abändernde oder ergänzende Vereinbarungen zu treffen.

Leistungsänderungen/Mindestteilnehmerzahl

Änderungen oder Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsschluss notwendig werden und die vom Reiseveranstalter nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. MONDIUS verpflichtet sich, den Kunden über solche Änderungen unverzüglich in Kenntnis zu setzen.

Bei Nichterreichen einer ausgeschriebenen oder behördlich festgelegten Mindestteilnehmerzahl, kann MONDIUS bis 22 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten, wenn in der Reiseausschreibung für die entsprechende Reise auf eine Mindestteilnehmerzahl hingewiesen wird. Der Kunde erhält den eingezahlten Reisepreis unverzüglich zurück. Weitergehende Ansprüche des Kunden bestehen nicht.

Rücktritt durch den Kunden, Umbuchung

Der Kunde kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei MONDIUS. Dem Kunden wird empfohlen, den Rücktritt schriftlich zu erklären.

Tritt der Kunde vom Reisevertrag zurück oder tritt er die Reise nicht an, so kann MONDIUS Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungen und für seine Aufwendungen verlangen. Bei der Berechnung des Ersatzes sind gewöhnlich ersparte Aufwendungen und gewöhnlich mögliche anderweitige Verwendungen der Reiseleistungen zu berücksichtigen.

MONDIUS kann diesen Ersatzanspruch unter Berücksichtigung der Nähe des Zeitpunktes des Rücktritts zum vertraglich vereinbarten Reisebeginn in einem prozentualen Verhältnis zum Reisepreis pauschalieren:

Bei Flugpauschalreisen mit Charterflügen

bis 30 Tage vor Reisebeginn 20% des Pauschalreisepreises p.P.
bis 22 Tage vor Reisebeginn 25% des Pauschalreisepreises p.P.
bis 15 Tage vor Reisebeginn 30% des Pauschalreisepreises p.P.
bis 8 Tage vor Reisebeginn 50% des Pauschalreisepreises p.P.
bis zu einem Tag vor Reisebeginn 65% des Pauschalreisepreises p.P.
am Tag des Reiseantritts oder
bei Nichtantritt der Reise
80% des Pauschalreisepreises p.P.

Bei Reisen, die nicht mit Charterfluggesellschaften durchgeführt werden, gilt eine abweichende Pauschalierung der Rücktrittsentschädigung, wenn sie im jeweiligen Reiseangebot ausgewiesen ist.

Macht der Kunde geltend, dass MONDIUS ein geringerer Schaden als in den pauschalierten Rücktrittskosten vereinbart entstanden ist, hat er hierfür den Nachweis zu führen.

Richtet sich die Höhe des Pauschalreisepreises nach der Belegungszahl bei der Unterbringung (Doppelzimmer, Appartement, etc.) und tritt einer der mit angemeldeten Reiseteilnehmer vom Reisevertrag zurück, berechnet sich der Reisepreis für die verbleibenden Teilnehmer entsprechend der reduzierten Belegungszahl neu.

Umbuchungswünsche (Änderung von Reiseziel, Unterkunft, Beförderungsart u.ä.) stellen ein Angebot des Kunden auf Vertragsänderung dar, das MONDIUS nach Verfügbarkeit und gegen im Einzelfall zu benennende Kosten annehmen wird.

Reiseversicherungen

MONDIUS empfiehlt dringend den Abschluss einer Reiserücktritts- bzw. Abbruchkostenversicherung für den Fall, dass der Kunde die Reise wegen Krankheit oder Unfall nicht antreten kann oder abbrechen muss.

MONDIUS empfiehlt ferner den Abschluss eines RundumSorglos-Paketes der EUROPÄISCHE Reiseversicherung AG. Das Versicherungspaket bietet eine Reiserücktrittskosten-Versicherung, eine Reisekranken-Versicherung, eine Soforthilfe-Versicherung sowie eine Reisegepäck-Versicherung. Das Paket kann ebenfalls über MONDIUS abgeschlossen werden. Ein Abschluss der Versicherungen ist nur innerhalb von 14 Tagen nach Zugang der Buchungsbestätigung zulässig.

Mitwirkungspflicht/Obliegenheiten

Sollte der Kunde trotz größter Sorgfalt, die MONDIUS für die Planung und Durchführung der Reisen aufwendet, dennoch einmal Grund zur Beanstandung haben, stehen ihm die gesetzlichen Gewährleistungsrechte zu.

Im Fall des Auftretens von Leistungsstörungen ist der Kunde verpflichtet, den Mangel unverzüglich bei der Vertretung von MONDIUS, die in den Reiseunterlagen bezeichnet ist, anzuzeigen.

Unterlässt der Kunde die Rüge des Mangels schuldhaft, ist er von Minderungs- und vertraglichen Schadensersatzansprüchen ausgeschlossen. Eine Kündigung des Reisevertrages durch den Kunden wegen eines Reisemangels, der die Reise erheblich beeinträchtigt, ist nur dann zulässig, wenn MONDIUS keine zumutbare Abhilfe leistet, nachdem der Kunde MONDIUS hierfür eine angemessene Frist gesetzt hat. Einer Fristsetzung bedarf es nicht, wenn die Abhilfe unmöglich ist, von MONDIUS verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung durch ein besonderes Interesse des Kunden gerechtfertigt ist.

Ausschluss von Ansprüchen und Verjährung

Ansprüche wegen nichtvertragsgemäßer Erbringung der Reise hat der Kunde innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise gegenüber der Mondius Travel GmbH, Max-Planck-Str. 6, 81675 München geltend zu machen. Nach Ablauf der Frist kann der Kunde Ansprüche nur geltend machen, wenn er ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist verhindert worden ist.

Ansprüche des Kunden nach den § 651 c - § 651 f BGB verjähren in einem Jahr. Die Verjährung beginnt mit dem Tag, an dem die Reise dem Vertrag nach enden sollte. Schweben zwischen dem Reisenden und MONDIUS Verhandlungen über den Anspruch oder die den Anspruch begründenden Umstände, so ist die Verjährung gehemmt, bis der Reisende oder MONDIUS die Fortsetzung der Verhandlungen verweigert. Die Verjährung tritt frühestens 3 Monate nach dem Ende der Hemmung ein.

Beschränkung der Haftung

Die vertragliche Haftung von MONDIUS für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, soweit ein Schaden des Kunden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder soweit MONDIUS für einen dem Reisenden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.

MONDIUS haftet nicht für Leistungsstörungen im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z.B. Sportveranstaltungen, Theaterbesuche, Ausstellungen usw.) und die in der Reiseausschreibung ausdrücklich als Fremdleistungen gekennzeichnet werden.

Kommt MONDIUS die Stellung eines vertraglichen Luftfahrtführers zu, so regelt sich die Haftung nach den Bestimmungen des Luftverkehrsgesetzes in Verbindung mit den internationalen Abkommen von Warschau, Den Haag, Guadalachara und der Montrealer Vereinbarung. Diese Abkommen beschränken in der Regel die Haftung des Luftfrachtführers für Tod oder Körperverletzung sowie für Verluste und Beschädigungen von Gepäck.

Pass- Visa- und Gesundheitsvorschriften

MONDIUS steht dafür ein, Staatsangehörige des Staates, in dem die Reise angeboten wird, über Bestimmungen von Pass- Visa- und Gesundheitsvorschriften sowie deren eventuelle Änderungen vor Reiseantritt zu unterrichten. Für Angehörige anderer Staaten gibt das zuständige Konsulat Auskunft.

MONDIUS haftet nicht für die rechtzeitig Erteilung und den Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung, wenn der Reisende MONDIUS mit der Besorgung beauftragt hat, es sei denn dass MONDIUS die Verzögerung zu vertreten hat.

Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Reisevertrages zur Folge.

Veranstalter:
Mondius Travel GmbH
Heimstraße 10b
82152 Krailling
Tel. 089-45 76 99 90
Fax 089-45 76 99 99
info@mondius.de
www.mondius.de